Pfingstmusik

Morgenmusik Pfingsten 2015 im Grossmünster
Morgenmusik Pfingsten 2015 im Grossmünster

Sozusagen als Abschluss vor der Sommerpause wird es demnächst wieder ein kleines Konzert geben, an dem ich im Chor mitsingen darf. Das Collegium Vocale und das Collegium Musicum des Grossmünsters Zürich werden am Pfingstsonntag singen und musizieren. Zu hören gibt es den guten (altbekannten) Johann Sebastian Bach mit zwei Stücken feinster Kirchenmusik.
Zum einen werden wir eine der sog. kleinen oder lutherischen Messen von J.S.Bach singen. Genauer gesagt die Messe in F-Dur BWV 233. Der Begriff „lutherische Messe“ ist in meinen Augen eine unpassende Bezeichnung, denn die Musik ist in lateinischer Sprache und deswegen eigentlich nicht im lutherischen Sinne. Aber so heissen nun mal Messen, bei denen nur Kyrie und Gloria vertont sind.

Konzert Pfingsten 2015 im Kappel am Albis
Konzert Pfingsten 2015 im Kappel am Albis

Zusätzliche zu dieser Messe singen wir noch die Bachkantate „Darzu ist erschienen der Sohn Gottes“ BWV 40. Das ist eigentlich einen Weihnachtskantate. Jedoch passt sie musikalisch zu der oben genannten Messe, weil das „Cum Sancto Spiritu“ der Messe den Eingangschor der Kantate parodiert. Es mag vielleicht auch eine Rolle spielen, dass unser Chorleiter einfach noch ein passendes Stück Musik ausgesucht hat, bei dem ebenfalls 2 Hörner benötigt werden, damit man diese beiden Musiker nicht nur für einen Teil des Konzertes engagieren muss.

Bereits in den Hauptgottesdienst um 10 Uhr an Pfingsten wird die Kantate eingebettet. Um 11:30 dann (also nach dem Gottesdienst) ist das erste Konzert im Grossmünster (unter dem Label „Morgenmusik“) mit Messe und Kantate. Und am frühen Abend singen/musizieren wir dann noch einmal, denn allerdings in der Klosterkirche zu Kappel am Albis. Für beide Konzerte (und auch für den Gottesdienst) ist der Eintritt frei, es wird eine freiwillige Unterstützung zur Bezahlung der Instrumentalisten am Ausgang erbeten.

Ich freue mich drauf! Bach-Musik ist Labsal für mich, vor allem wenn ich sie selbst musizieren darf.

John Williams: 83. Geburtstag

Heute am 8. Februar wird einer der wohl bekanntesten Filmkomponisten der letzten 50 Jahre stolze 83 Jahre alt. Zugegeben, kein runder Geburtstag. Aber dennoch ein Anlass, diesen ausserordentlichen Musiker hier einmal zu würdigen.

John Williams schuf eine ganze Reihe von wohlbekannten Musikthemen für eine ganze Reihe von bekannten Filmen. Der weisse Hai, E.T., Jurassic Park, Schindlers Liste, Indiana Jones, Star Wars oder auch das Originalthema der Harry-Potter-Filme sind nur ein paar wenige Beispiele.

Ich möchte heute allerdings ein anderes kleines Musikstück herausgreifen. Es stammt aus dem ersten Star Wars Film (Episode IV – Eine neue Hoffnung) von 1977. Es geht mir allerdings nicht um das Originalthema oder den allseits bekannten Imperial March, sondern um die kleine feine Cantina Band Musik. Weil dieses lustige Musikstück für mich aufzeigt, in welcher Bandbreite John Williams zu komponieren versteht. Hier erst einmal das Original in der XL-langen Version:

Es kommt im Film nach etwa einem Drittel der Laufzeit vor, als Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi im Raumhafen Mos Eisley eine heruntergekommene Bar betreten, um dort ein Raumschiff samt Pilot zu chartern – und dann auf Han Solo treffen. Im Hintergrund spielt dort eine Band etwas Musik – eben genau dieses unterhaltsame Stück.

Anscheinend finde nicht nur ich dieses Cantina Band Theme sehr interessant, sondern auch einige andere Leute. Denn es wurde wohl schon x-fach adaptiert, arrangiert, musiziert. Hier exemplarisch zwei Bearbeitungen:

Gitarre:

2 Pianos:

 

John Williams schreibt nicht nur Filmmusik, sondern auch Musik für diverse andere Anlässe. So sind seine Olympischen Fanfaren für die Sommerspiele 1984, 1988 und 1996 auch nicht ganz unbekannt. Daneben gibt es aber auch feine Orchesterwerke (z.B. A Hym to New England). Selber googlen lohnt!

83 Jahre sind ein stolzes Alter. Noch komponiert John Williams, aber … tja … wir alle leben nun mal nicht ewig. Seine Musik jedoch – so hoffe ich – wird noch lange lange gewürdigt und gespielt.

Happy Birthday John Williams !!

 

Edit: In der ersten Version dieses Artikels habe ich mich doch tatsächlich um ein Jahr verrechnet und John Williams schon 84 Jahre alt werden lassen. Natürlich sind es erst 83 Jahre. Ich bitte diesen Fehler zu entschuldigen

Tell her about it

… aus aktuellem Anlass….
(Lyrics)