Molli

Molli -Bahn im Abendlicht Zugegeben, als ich das erste Mal von „Molli“ hörte, dachte ich an einen Hund, eine Katze, ein Plüschtier, irgendeine Zeichentrickfigur. Jedoch nicht, dass dieser Begriff für eine Schmalspurbahn an der Ostseeküste Deutschland stehen würde. Und ganz falsch liege ich mit meiner Assoziation nicht: es ist eine Anekdote überliefert, dass Molli der Name eines Hundes ist, den eine ältere Dame vor gut 100 Jahren auf eben jener Schmalspurbahn begleiten sollte – aber nicht wollte. Er riss dann bellend aus, gerade als der Zug anfuhr. Erschrocken soll die alte Dame gerufen haben: „Molli, bleib stehen!“ – Weil jedoch der Lokführer geglaubt hatte, er und seine Bahn wären gemeint, leitete er eine Vollbremsung ein. Seitdem heisst die kleine Bäderbahn im Volksmund „Molli“.

Im Juni 2019 hatte ich die Gelegenheit, eben jenes liebenswerte Dampflok-Relikt aus der DDR-Zeit kennenzulernen. Und weil die Molli-Bahn auch Ferienwohnungen in ihren Bahnhöfen vermietet, schlief ich sogar zwei Nächte direkt am Bahnsteig Heiligendamm und konnte noch im Schlafanzug aus dem Fenster die ersten Bilder der Bahn knipsen. Es ist – für Eisenbahn-Liebhaber wie mich – ein Segen, dass der politische Wille und das nötige Geld vorhanden war, dieses Kleinod zu erhalten. Die ursprünglich als reine Touristik-Bahn gebaute Verbindung zwischen Kühlungsborn und Bad Doberan ist natürlich ein Urlauber-Magnet. Aber sie übernimmt auch ganz normale Aufgaben im Netz des öffentlichen Verkehrs als Pendlerstrecke westlich von Rostock. Schade nur, dass Einzelfahrten tariflich nicht in den Verkehrsverbund Warnow (rund um Rostock) eingegliedert sind – man benötigt eigene Fahrkarten. Aber als Urlauber kann ich das verschmerzen.

Molli läuft auf einer Spurweite von 900 mm. Zum Vergleich: Viele Strassenbahnen in Deutschland und der Schweiz laufen „breiter“, nämlich auf 1000 mm. Im Sommer fahren tagsüber stündliche Züge, gegen 19 Uhr Abends ist dann jedoch Schluss. Im Winter verkehren die Züge alle zwei Stunden. Gezogen werden die Waggons ausschliesslich von 1’D’1-Dampflokomotiven. Drehscheiben hat die Bahn nicht, was dazu führt, dass in Richtung Kühlungsborn Tender voraus gefahren wird. In Heiligendamm kreuzen die Züge während der Sommermonate, die Strecke ist ansonsten eingleisig. Die Mollibahn verfügt über 5 Lokomotiven der Baureihe 99.23. Dabei ist eine dieser fünf Dampflokomotiven ein Nachbau aus dem Jahre 2009, die anderen vier Loks sind hingegen echte historische Fahrzeuge.

Für mich ging ein kleiner Traum in Erfüllung, als wir während zwei Tagen immer wieder mit dieser sympathischen Eisenbahn unterwegs waren. Alleine die Geräusche der Lokomotiven, wenn sie beschleunigen! Oder der Geruch aus Kohlefeuer, Öl, Wasserdampf, den man mit voller Wucht in die Nase bekommt, wenn man auf der Plattform des Waggons direkt hinter der Lokomotive steht. Oder eben die Rauchfahne, die während der Fahrt über der Strecke steht, in der sich die Sonnenstrahlen brechen! Und wenn das Triebgestänge und die Zylinder ihre Arbeit verrichten! Ein Genuss für alle Sinne! Ich finde es auch äusserst faszinierend, dass man nach über 50 Jahren Pause in Deutschland wieder eine Dampflokomotive neu gebaut hat. Auf den ersten Blick, sieht sie auch aus wie ihre alten Geschwister, erst auf den zweiten Blick erkennt man kleinere Konstruktionsverbesserungen und auch, dass vieles nicht genietet, sondern geschweisst worden ist.

  • Mollibahn, Detail an Lok 99.23
  • Mollibahn, Detail an Lok 99.23
  • Mollibahn
  • Die Moliibahn fährt mitten durch Bad Doberan
  • Millibahn, Herstellerschild an der nachgebauten Lok
  • Mollibahn
  • Die Mollibahn entlang der Lindenallee zwischen Heiligendamm und Bad Doberan
  • Mollibahn - Innenansicht Waggon
  • Mollibahn
  • Morgens am Bahnhof Heiligendamm
  • Morgens am Bahnhof Heiligendamm
  • Mollibahn im Abendlicht
  • Mollibahn
  • Mollibahn
  • Molli -Bahn im Abendlicht

Leider hatte ich in diesem Urlaub nicht meine grosse Kamera dabei, sondern nur eine kleine Lumix. Aber manch Foto ist dann doch zu meiner Zufriedenheit geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.