Wildkatzen in Langenberg

Es war eigentlich zum Haareraufen – wobei ich sowieso schon recht wenig Haare auf dem Kopf habe: wir waren kürzlich bei sonnigen Herbstwetter im Wildnispark Langenberg (bei Langnau a. A.). In erster Line wollten wir dort den sog. Raubtierpfad ablaufen, in der Hoffnung, Wildkatzen, Wölfe, Bären und Luchse zu sehen. Aber die Gehege präsentierten sich in ausschliesslich buntem Herbstlaub. Vierbeiner waren keine zu entdecken, die haben sich alle irgenwo verkrochen.

Eigentlich wollten wir schon etwas enttäuscht wieder in Richtung S-Bahn zurücklaufen. Wir beschlossen, doch noch ein zweites Mal kurz zu den Wildkatzen rein zu schauen. Und siehe da: sie hatten sich etwas aus ihren Verstecken herausgetraut und zeigten etwas Aktivität.

Insgesamt waren es drei Tiere, die wir erkennen konnten. Zuerst hielten sie sich irgenwo in den Ästen einer Kiefer auf, später kamen sie auch vereinzelt an den Boden herunter, futterten eine Maus oder machten Toilette….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.